Autor: admin

Wie man eine Lesegewohnheit hat

Wie man eine Lesegewohnheit hat

Buch im Beisl: Lesegewohnheiten

entwickeln Eine konsequente Lesegewohnheiten zu entwickeln kann etwas schwierig sein, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Wenn Sie gerade erst anfangen, Bücher zu lesen, können Sie auf Probleme stoßen, z. B. Ihre Zeit einzuteilen und Ihre Konzentration zu verbessern. Es gibt auch viele Bücher zur Auswahl und das kann für einen Anfänger wie Sie eine Herausforderung sein! 

Wenn Sie ein Vollzeit-Leser werden möchten, gibt es Möglichkeiten, Ihre Lesegewohnheiten zu kultivieren. Buch im Beisl ist hier, um Ihnen Anleitungen und Techniken zur Erstellung einer Leseroutine zu geben!

Lesen Sie Bücher, die Sie wirklich lieben

Sie müssen nicht jeden klassischen Roman lesen, nur um zu beweisen, dass Sie ein Leser sind. Wenn Sie gerne Science-Fiction-Romane lesen, schlagen Sie ein Ray Bradbury-Buch auf und frönen Sie mehr dem Genre. Füllen Sie Ihr Bücherregal mit Science-Fiction-Romanen verschiedener Autoren. Wenn Jugendromane besser zu Ihren Vorlieben passen, machen Sie es. Ihr Geschmack in Büchern ist Ihre Sache, lassen Sie sich von niemandem etwas anderes erzählen. 

Sie können damit beginnen, eine Leseliste der Bücher zu erstellen, die Sie lesen möchten. Sie können Ihre Lieben um Empfehlungen bitten. Besuchen Sie Leseplattformen und Foren, um Genres zu entdecken, die Sie ausprobieren möchten. Eine Leseliste hilft dir dabei, deine Leseziele und deinen Gesamtfortschritt im Auge zu behalten.

Legen Sie einen Leseplan fest

Wenn Sie Ihre Lesegewohnheiten entwickeln möchten, müssen Sie Zeit und Energie investieren, um sie konsistent zu gestalten. Planen Sie ein wenig Zeit ein, um mindestens zehn Seiten für einen Tag zu lesen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie einen Roman nicht sofort in einer Sitzung beenden müssen, besonders wenn Sie ein Anfänger sind.

Aktiv lesen

Ihre Lesesitzungen können viel besser sein, wenn Sie tatsächlich verstehen, was Sie lesen. Versuchen Sie immer, aktiv zu sein, wenn Sie etwas lesen. Heben Sie die Passagen hervor, die Sie ansprechen oder unterstreichen Sie interessante Dialoge. Sie können kleine Notizen an den Rand des Buches schreiben, um Ihre Gedanken besser zu verarbeiten. 

Aktives Lesen kann Ihnen dabei helfen, sich an Details zu erinnern und Dinge zu lernen, die Sie nicht kennen. Bücher enthalten viel nützliches Wissen, das Sie jeden Tag verwenden können. Verwenden Sie beim Lesen eines Buches immer einen Bleistift, um das Erlebnis spannend zu gestalten!

Nehmen Sie immer ein Buch mit, wohin Sie auch gehen

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, ein Buch überall hin mitzunehmen. Anstatt während einer Busfahrt in Ihrem Social-Media-Feed zu scrollen, legen Sie Ihr Buch aus und beginnen Sie zu lesen. Die Schlange an der Bank könnte zu lang werden, also ist es an der Zeit, das erste Kapitel des Romans zu beenden, den Sie schon immer lesen wollten. Das Erstaunlichste an Büchern ist, dass ihnen nie die Batterie ausgeht. 

Ein Buch dabei zu haben ist auch eine gute Möglichkeit, unangenehme Interaktionen zu vermeiden. Manchmal kann es dir unangenehm sein, in der Öffentlichkeit zu sein, besonders wenn du introvertiert bist. Wenn Sie ein Buch bei sich tragen, wird es einfacher, sich von Ihrer Umgebung zu lösen. Für einen Moment vergisst du die Welt.

Sie müssen sich auch beim Lesen von Ablenkungen fernhalten! Schalten Sie Ihre Benachrichtigungen während einer Lesesitzung aus, um zu verhindern, dass Sie Ihr Telefon überprüfen. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Leseziele zu erreichen und Ihre Leseliste rechtzeitig fertigzustellen.

Sei ein besserer Autor mit verschiedenen Charakter-Archetypen

Buch im Beisl: Sei ein besserer Autor mit verschiedenen Charakter-Archetypen

Eine Geschichte ist nur so gut wie ihre Charaktere, also Stellen Sie sicher, dass Ihre Charaktere interessant sind! Sie fragen sich vielleicht: „Wie erstelle ich interessante Charaktere?“ Die Antwort ist einfach: Kennen Sie den Satz erkennbarer Verhaltensweisen (Archetypen), aus denen die meisten Charaktere erstellt werden. Auf diese Weise könnten Sie eine Roadmap erstellen, in die Sie Ihre Charaktere aufnehmen können. 

Um Ihnen den Einstieg in Ihre Storytelling-Reise zu erleichtern, hat Buch im Beisl für Sie die Liste der 12 klassischen Charakter-Archetypen zusammengestellt, die Sie an Ihre Charaktere anpassen können. 

Der Krieger

Der kompetenteste Charaktertyp. Der Krieger ist mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet, einem unbeugsamen und tugendhaften Geist und der Fähigkeit, seine Feinde jeden Tag zu besiegen. 

Ihre Geschichten handeln normalerweise davon, dass sie gegen ein großes Übel kämpfen, für eine größere Sache kämpfen und eine Vertrauenskrise erleiden.

Das Kind

Der unschuldigste / naivste Charaktertyp. Das Kind sieht die Welt durch eine rosarote Brille.

In ihren Geschichten geht es normalerweise darum, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist, ihre naiven/idealistischen Weltanschauungen in Frage zu stellen und am Ende der Geschichte etwas Neues zu lernen.

Das Waisenkind

Dieser Charakter hat einen Hintergrund von Not, Verlassenheit und Verlust. Die Waise ist belastbar, einfühlsam, realistisch, fleißig und zynisch. 

Ihre Geschichten beinhalten normalerweise, dass sie aus der Dunkelheit gerissen und zu größerer Bedeutung erhoben werden.

Der Schöpfer

Der kreativste Charaktertyp. Der Schöpfer ist eine kreative und motivierte Person, die ihre Vorstellungskraft nutzt, um physische Manifestationen ihrer Arbeit zu schaffen. 

Ihre Geschichten beinhalten normalerweise, dass sie etwas erschaffen, manchmal unsensibel gegenüber anderen sind und alles opfern, um ihre Vision zu verwirklichen.

Der Betreuer

Der fürsorglichste Charaktertyp. Die Pflegekraft ist immer bereit, alles für ihre Lieben zu tun. 

Sie stehen selten im Mittelpunkt, aber wenn sie es tun, dann normalerweise, um jemandem zu helfen, der ihnen wichtig ist.

Der Mentor

Dieser Charakter bereitet die Hauptfiguren auf ihre bevorstehenden Prüfungen vor. Der Mentor vermittelt die Weisheit, die die Hauptfigur braucht, um sich dem großen Unbekannten zu stellen. 

Sie werden normalerweise als erfahrene, ältere Menschen dargestellt, die unschätzbare Ratschläge geben.

Der Joker

Der entspannteste und lebenslustigste Charakter. Der Joker möchte, dass alle eine gute Zeit haben, ihre Sorgen loslassen und sich ihren Impulsen hingeben. 

Ihre Geschichten zeigen sie oft als jemanden, der in ernsten Situationen den Raum aufhellt, sich über allzu ernste Charaktere lustig macht und im Allgemeinen eine gute Zeit hat.

Der Liebhaber

Dieser Charakter möchte lieben und geliebt werden. Der Liebende wird in erster Linie von der Idee angetrieben, in starken, für beide Seiten vorteilhaften Beziehungen zu sein.

Ihre Geschichten zeigen oft, dass sie nach ihrer wahren Liebe suchen, ihre Entscheidungen basieren auf Liebe und tun Dinge für ihre Lieben. 

Die Verführerin

Der manipulativste Charaktertyp. Die Verführerin verspricht Charakteren ihre Herzenswünsche mit Fesseln. 

In ihren Geschichten geht es oft darum, an einem Wendepunkt im Leben eines Charakters aufzutauchen und ihm einen einfachen Ausweg zu bieten, diesen Charakter zu manipulieren, um im Austausch für ihre Arbeit ihre Gebote zu erfüllen, und schließlich ihr Geschenk zurückzunehmen, sobald die Verführerin bekommt, was sie will.

Das Schöne daran, die 12 verschiedenen Charakter-Archetypen zu kennen, ist, dass sie ein Lehrmittel sind, um die Menschen vor den gefährlichen Eigenschaften zu warnen, die sie zeigen. Dadurch werden wir daran erinnert, unsere Handlungen und Entscheidungen zu beobachten, damit wir bessere Menschen werden. Weitere Tipps zum Schreiben finden Sie regelmäßig in unserem Blog hier bei Buch im Beisl.

Gründe, heute ein Buch zu lesen!

Gründe, heute ein Buch zu lesen!

Gründe, noch heute ein Buch zu lesen!

Wann haben Sie sich das letzte Mal voll und ganz mit den Seiten Ihres Lieblingsbuchs beschäftigt? Es ist Zeit für Sie, zu Ihren Wurzeln zurückzukehren und ein oder zwei Bücher in die Hand zu nehmen, um sich die Zeit zu vertreiben!

Es stehen Ihnen Tausende von Büchern zur Verfügung, insbesondere heute, da die digitale Sphäre Ihnen viele Kanäle für den Zugang zu verschiedenen Erzählgenres eröffnet hat. Sie können sogar zu alten Schulwegen zurückkehren und Bibliotheken und kleine Buchhandlungen wie Buch Im Beisl auf der Suche nach einem perfekten Buch besuchen, das Ihre Fantasie anregt. 

Das Lesen eines Buches beflügelt nicht nur Ihre Fantasie, sondern kann Ihnen als Leser auch unzählige Vorteile bringen. Hier sind einige der Gründe, warum Sie heute ein Buch aus Ihrem Regal holen sollten:

  1. Streben nach Wissen

Sowohl Belletristik als auch Sachbücher bieten Ihnen unzählige Möglichkeiten, Ihren Geist mit Informationen zu füttern, die Ihnen nützen. Auf jeder Seite von Büchern, die Sie lesen möchten, steckt Wissen. Unzählige Informationen haben Sie beim Lesen von Büchern direkt zur Hand und Sie werden nie wissen, wann diese Bücher nützlich sein werden. 

Je mehr Bücher Sie lesen, desto mehr Informationen sammeln Sie. Dies kann Ihr Wissen enorm verbessern, das Ihnen niemand nehmen kann. Der Besitz kann verblassen und das Leben würde sich ändern, aber das Wissen würde für immer bei Ihnen bleiben. 

  1. Erweitern Sie Ihren Wortschatzlesen, können Sie

Wenn Sie viel MaterialIhren Geist für neue Wörter öffnen, von denen Sie nie dachten, dass sie existieren. Diese neuen Wörter können dir helfen, artikulierter und besser auszusprechen, was großartige Fähigkeiten im Leben sind. 

Je mehr Sie lesen, desto mehr setzen Sie sich bunten Phrasen aus, die Sie in Ihr Leben integrieren können. Sie lernen auch neue Wege kennen, um Ihre Sätze auf klare und kreative Weise zu konstruieren. Dies kann Ihnen bei Ihrer Arbeit oder sogar bei lockeren Gesprächen mit Freunden und Familie helfen. 

  1. Verbesserung der mentalen Simulation Das

Überprüfen Ihres Telefons und das Lesen von Listen, obwohl es Ihr Gehirn stimuliert, kann nicht mit der Kraft konkurrieren, die Ihnen ein Buch geben kann. Komplexe Erzählungen zu lesen und Ihr Gehirn kraftvolle Bilder erstellen zu lassen, hilft, Ihren Geist und seine Denkfähigkeit zu stärken. 

Darüber hinaus hilft es auch, neurodegenerative Krankheiten wie Alzheimer und Demenz zu verhindern, wenn Sie Ihr Gehirn mit dem Lesen beschäftigen. Lesen hilft, Ihr Gehirn zu stimulieren und aktiv zu halten. 

Wie jeder Teil des Körpers braucht auch Ihr Gehirn Bewegung. Lesen ist wie ein mentales Training, das Ihr Gehirn braucht, um sein maximales Potenzial voll auszuschöpfen. 

  1. Stressabbau

Verlieren Sie sich in der Welt ein Buch geschaffen hatkönnenIhren Stress lindern. Es ist eine gute Möglichkeit, den Realitäten Ihres Lebens zu entfliehen und gleichzeitig auf dem Boden zu bleiben. Ein Roman öffnet Ihnen Türen zu verschiedenen Welten und Reichen, die Sie bequem von zu Hause aus erkunden können. 

Sie können sich verlieren und eine schöne Zeit mit Ihren Gedanken genießen, wenn Sie ein Buch lesen. Es ist eine Erfahrung, die nicht erreicht werden kann, indem man nur in den sozialen Medien surft und einen sinnlosen Artikel zum anderen liest.

Warum Theateraufführungen live sehen

Warum Theateraufführungen live sehen

Buch im Beisl: Warum Theateraufführungen live

verfolgen Theaterstücke sind eine faszinierende Form der Unterhaltung mit einer langen Geschichte von über 2.500 Jahren. Es kann von verschiedenen Zielgruppen unabhängig vom Alter genossen werden. Aufgrund seiner einzigartigen Erzählungen, lebendigen Kostüme und faszinierenden Schauspielkunst ist das Anschauen von Live-Theater wie das Betreten einer unbekannten Welt voller Wunder. 

Dies erhöht Ihre Wertschätzung für Kunst und Literatur. Darüber hinaus hat es verschiedene Vorteile, die damit einhergehen. Erfahren Sie mehr darüber mit den Details unten.

Unterschiede zwischen Filmen und Live-Theater

Filme und Theateraufführungen erscheinen ähnlich, weil sie beide unterhaltsam und eine Kunstform sind. Sie haben jedoch auch wesentliche Unterschiede, die sie gegeneinander antreten lassen. Ersteres ist eine Anzeige, die auf eine Leinwand projiziert wird, während letzteres eine Reihe von Live-Ereignissen ist, die direkt vor Ihren Augen stattfinden. Sie können beide von einer Menschenmenge genossen werden, aber Live-Theater ist eine einzigartige Erfahrung, die sich von Filmen unterscheidet. 

Da sie in Echtzeit stattfinden, kann während einer Theatershow viel passieren, z. B. plötzliche Skriptänderungen, spontane Zeilen und mehr. Es ist eine interessante Herausforderung für viele Schauspieler, während es für das Publikum eine eindringliche Erfahrung ist. 

„Was auch immer passiert, passiert“ ist wie das Mantra vieler Live-Auftritte, da es in jeder Szene keine Änderungen oder Schnitte gibt. Mindestens einmal in Ihrem Leben Live-Theater zu sehen, ist für jeden eine unvergessliche Gelegenheit, da Sie viele Momente direkt vor sich sehen können.

Live ansehen: Vorteile von Theateraufführungen

Theateraufführungen finden an vielen Orten statt, ob im kleinen oder im großen Maßstab. Es ist ein beliebter Zeitvertreib wegen seiner einzigartigen Darbietungen, die verschiedene Geschichten in die Realität umsetzen. Darüber hinaus hat diese Branche eine lange Geschichte und eine begeisterte Anzahl von Anhängern. Kreuzen Sie all diese Vorteile an, indem Sie eine Theateraufführung live:

  • Gibt Ihnen eine Pause von den Bildschirmen.
  • Immersive kulturelle Erfahrung
  • verfolgenErweitert Ihre Perspektive auf verschiedene Themen.
  • Inspiriert Sie, alle Arten von Emotionen
  • anzunehmen. Lindert Stress und Verspannungen in Ihrem Körper.
  • Verbessert den Fokus und die Liebe zum Detail.
  • Erhöht Ihre Vokabeln
  • Verbessert die Fähigkeit, Emotionen und andere nonverbale Hinweise zu lesen.
  • Ermöglicht es Ihnen, alles aus einer realistischeren Perspektive zu sehen.Lässt Sie sich vor
  • Regt Ihre Fantasie an.
  • Aufregung und Nervenkitzel der verschiedenen Szenen, die sich gerade entfalten, in Ihrem Sitz festhalten.
  • Ein anderer Ansatz als bei den üblichen kreativen Darbietungen. 

Buch im Beisl: Über uns

Die Wurzeln von Buch im Beisl basieren auf dem Leben von Anna-Sophie Fritz. Sie hat ein interessantes Leben voller verschiedener Erfahrungen geführt, wie zum Beispiel Theater zu studieren und verschiedene Geschichten mit Patrick Wolf zu schreiben. Tauchen Sie hier in Buch im Beisl tiefer in ihr Leben und die Schönheit der Kunst ein. Weitere Informationen finden Sie auf unserer offiziellen Website.

Buch im Beisl: Warum Autor werden

Buch im Beisl: Warum Autor werden

? Jeder hat seinen eigenen Traum. Vom Arzt bis zum Sänger gibt es viele motivierende Aspekte bei der Verwirklichung Ihrer eigenen Träume. Unter ihnen gibt es Menschen, die Autor werden und ihre Werke für die Welt sichtbar machen wollen. 

Wenn Sie davon träumen, Autor zu werden, möchten Sie wahrscheinlich, dass Ihre Arbeit veröffentlicht und schließlich anerkannt wird. Während es ein herausfordernder Weg sein kann, Ihren Traum zu verwirklichen, ist es eine erfüllende Aufgabe im Leben. Deshalb sollten Sie durchhalten, um Ihr Ziel zu erreichen. Um Sie weiter zu motivieren, gibt es einige Gründe, warum Sie Ihrem Schreibtraum nachjagen sollten: 

  1. Sie können sich ausdrücken und damit verdienen. 

Schriftsteller setzen Emotionen auf die Wörter, die sie schreiben, bevor sie sie für die Welt aussenden. Sie erhalten die Befriedigung, zu wissen, dass Ihre Leidenschaft für Sie bereitgestellt wird, ein unglaubliches Gefühl.

  1. StillenIhren Wissensdurst

Die meisten Autoren haben einen natürlichen Wissensdurst und ständig fragen‚Warum?‘ Aus diesem Grund beschäftigen sich die Autoren speziell mit der Forschung für das Material, über das sie schreiben. 

Als Autor können Sie verschiedene Arten neuer Dinge lernen und erleben, über fundierte Kenntnisse in einem bestimmten Thema verfügen und sogar die dunkelsten Dinge lernen. Schließlich ist es neugierig, eine überzeugende Geschichte zu schreiben und Leser anzulocken. 

  1. Sie werden nicht in einer Bürokabine stecken bleiben

Die meisten Menschen fürchten die Monotonie der Büroarbeit, sitzen jeden Tag von 9 bis 5 Uhr in Ihrer Kabine und sklaven die ganze Zeit dort. Als Schriftsteller müssen Sie sich nicht auf ein Büro beschränken.

Als Autor können Sie remote arbeiten. Sie haben die Freiheit, zu Hause oder in Cafés zu arbeiten, und sogar an extremen Orten wie einem Berggipfel mit einer großartigen Aussicht. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, mehr über das zu erfahren, was das Leben zu bieten hat, und können gehen, wohin Sie möchten. Dies wiederum bereichert Ihre Sicht auf die Welt, sodass Sie ansprechendere Werke schreiben können.

  1. Stolz

Wenn Sie Ihre Arbeit in gedruckter Form sehen, müssen Sie sehr stolz auf sich sein. Es ist sehr stolz darauf, Ihre Arbeit in der Welt zu sehen, damit die Menschen sie sehen können. Es gibt Ihnen auch das Gefühl der Erfüllung, wenn Sie das tun, was Sie am meisten lieben.

  1. Erleben Sie neue Dinge

Kunst imitiert das Leben. Daher sind Ihre Lebenserfahrungen schriftlich wertvoll. Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, Ihre Neugierde anzunehmen und Ihre Komfortzone zu verlassen. Sie haben die Möglichkeit, alle Arten von Menschen kennenzulernen und neue Dinge in Ihrer Karriere als Schriftsteller zu erleben.

Möchten Sie Ihre Karriere als Autor ankurbeln? Buch Im Beisl ist hier, um Ihnen die Richtung Ihres gewählten Karriereweges zu weisen. Stöbern Sie auf unserer Website, um mehr zu erfahren!

Buch Im Beisl: Schriftsteller, die den Lauf der Literatur verändert haben

Buch Im Beisl: Schriftsteller, die den Lauf der Literatur verändert haben

Die Welt hat im Laufe ihrer Geschichte mehrere Revolutionen durchlaufen. Diese Revolutionen in verschiedenen Teilen der Welt haben die Gesellschaft zu dem gemacht, was sie heute ist. Einige kämpften für Freiheit, Feminismus und Tierrechte. 

Angesichts der Art und Weise, wie diese Revolutionen gegen das verstoßen, was früher in der Gesellschaft akzeptabel war, muss man sich fragen, wer die Männer und Frauen sind, die diese Transformation aus der Perspektive der Welt initiiert haben. 

Diese Menschen lösten das Bedürfnis nach Veränderung aus und gingen gegen das vor, was jeder auf der Suche nach einer besseren Perspektive als normal empfand. Hier bei Buch Im Beisl stellen wir Ihnen die bekanntesten Schriftsteller vor, die mit ihren Worten den Lauf der Geschichte verändert und das moderne Denken inspiriert haben, bevor es akzeptabel war. 

Dies sind die Autoren, deren Werke sowohl in fiktiven als auch in philosophischen Glaubensbekenntnissen verschiedene Nationen nachhaltig beeinflusst haben. Erlauben Sie uns, Ihnen die revolutionärsten Schriftsteller der Geschichte vorzustellen:  

  • Top 1: William Shakespeare 

William Shakespeare gilt allgemein als einer der besten Schriftsteller der englischen Sprache. Seine Werke führten die Welt sogar in neue Wörter wie brillant, unerschrocken und schwinden ein. Er hat nicht nur die Schreibweise in der elisabethanischen Zeit geändert, sondern durch seine Werke auch etwas völlig Neues geschaffen.  

Shakespeares einzigartige Idee und Visualisierung der Liebe inspirierten unzählige Autoren, ihre Werke nach seinen Skripten zu gestalten. 

  • Top 2: Fjodor Dostojewski

Fjodor Dostojewskis Werk ist nichts für schwache Nerven. Dostojewski ist ein revolutionärer Schriftsteller aus St. Petersburg, Russland. Seine Arbeiten tauchen in die dunkelsten Spalten des menschlichen Geistes ein und erforschen das Konzept der menschlichen Psychologie, des Zustands und des Begriffs der Religion. 

Crime and Punishment, eines seiner bekanntesten Werke, befasst sich tiefer mit dem Konzept der Moral, als es ein Autor jemals hätte tun können. 

Er erzählt nicht nur eine Geschichte, er enthüllt die dunkelsten Seiten des Menschen, die jeder aus Scham leugnen möchte. Dostojewskis Arbeiten beschäftigen sich mit schwer zu schluckenden Themen, die die Gesellschaft schließlich dazu veranlassten, sich selbst in Frage zu stellen und ihr Denken zu reformieren. 

  • Top 3: Jane Austen 

Jane Austen ist eine der Schriftstellerinnen, die dafür bekannt ist, für die Rechte der Frauen zu kämpfen. Sie ist sehr ähnlich wie ihre Figuren, auch wenn das Patriarchat in ihrer Zeit eine herausragende Rolle spielt. 

Jane ist niemals eine, die verbirgt, was sie denkt, nur weil die Gesellschaft es für unangemessen hält. Sie hatte durch Ironie und Humor in ihren Werken für das gekämpft, was ihrer Meinung nach das Recht einer Frau sein sollte. 

Alle ihre Romane enthalten eine starke und ausgesprochene weibliche Protagonistin, die niemanden ihre Wahl für sie treffen lässt.

  • Top 4: George Orwell

George Orwell ist der berühmte Autor einiger der bekanntesten politischen Fiktionen. Seine dystopischen Romane faszinieren die Menschen durch seine lebendige Darstellung der Politik. Bis heute malen Orwells Bücher die Regierung immer wieder als das, was sie wirklich ist, als korrupten Staat, der für sich selbst und nicht für die Menschen arbeitet.   

WaysYour Writingzur Verbesserung

WaysYour Writingzur Verbesserung

Möglichkeiten zur Verbesserung Ihres Schreibens 

Es gibt keine einzige Lösung, um alle Schreibprobleme zu lösen. Book in the Beisl kennt viele Autoren, die in ihrem Beruf Schwierigkeiten haben. Anfänger würden fragen, wie man das Schreiben im Allgemeinen verbessern kann. Veteranen wissen, dass Techniken zur Verbesserung davon abhängen, was das Problem ist und was der Autor erreichen möchte. Hier sind fünf Möglichkeiten, um bestimmte Schreibprobleme zu lösen:

Recherche Durch

gründliche Recherchen zu diesem Thema können Sie nicht mehr schriftlich festhalten. Es ist einfacher zu schreiben, wenn man mit bereits vorhandenem Wissen vertraut ist. Beim Schreiben mit vorhandenem Forschungsmaterial haben viele immer noch Schwierigkeiten, einen Satz oder ein Konzept zu übersetzen, weil sie die Botschaft nicht vollständig verstehen. Grab tiefer. Man sollte das Material gründlich verstehen, bis man es erklären kann, ohne die Jargons der Quelle zu verwenden. 

Eingabeaufforderung beginnen

Wenn Sie ein Stück schreiben, das ausschließlich aus bereits vorhandenem Wissen stammen soll, besteht das größte Problem darin, ein zentrales Konzept zu finden, um das es sich dreht. Dies ist häufig bei Schriftstellern und Dichtern der Fall. Schreiben Sie ein Wort, über das Sie sprechen möchten. Es könnte Liebe, Verrat oder Abenteuer sein. 

Verwenden Sie das in einem Satz oder einer Phrase mit einem Thema und einer Absicht. Erweitern Sie diese Wortgruppen mit verwandten oder nicht verwandten Vokabeln weiter, bis eine Idee entsteht, die Sie genauer untersuchen können. 

Vorbereiten einer Gliederung

Dies ist eine Technik, die sowohl von kreativen als auch von informativen Autoren angewendet wird. Das Ziel ist es, eine Karte des Stücks zu erstellen, das sie schreiben, bevor sie die Geschichte oder Nachricht verfassen. Für die Fiktion geht es darum, drei oder vier Akte zu erstellen und dann unter jedem von ihnen Notizen zu machen, die in diesen Zeitrahmen stattfinden sollten. Informative Autoren würden ein Buch oder einen Artikel in Einleitung, Text und Schlussfolgerung unterteilen. 

Beide Autoren machen dasselbe: Der erste Teil enthält die Themen und Elemente. Der letzte Teil enthält das Gesamtergebnis der Geschichte oder Forschung, das dem Leser einen klaren Überblick darüber geben soll, was passiert ist. Die Mitte enthält, wie der Anfang zum Abschluss kam. 

Seien Sie präzise

Dies ist wichtiger für informative Autoren. Vermeiden Sie es, denselben Satz zu wiederholen. Man sollte auch vermeiden, sich einem anderen Thema zuzuwenden. Es ist auch wichtig, eine zu starke Vereinfachung zu vermeiden. Bei der Prägnanz geht es nicht darum, dass der Autor lernt, aus der Schreibblockade auszubrechen. Auf diese Weise können sie ihr Material für den Leser lesbarer machen. Es ist daher sowohl auf Forschung als auch auf Umrisse angewiesen. 

Häufig verwendete Wörter auswählen

Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass begeisterte Leser Wörter bevorzugen, die in allen Fällen mehr als drei Silben lang sind. Dies ist nur eine Notwendigkeit in Nachschlagewerken auf College-Ebene, da der Autor mit seiner Beschreibung präzise und genau sein muss. Für nicht-akademisches Lesen möchte Book in the Beisl dazu ermutigen, häufigere Wörter zu verwenden. Je weniger Zeit Ihr Leser für das Verweisen auf ein Wörterbuch benötigt, desto mehr Zeit wird aufgewendet, um sich mit dem vorliegenden Material zu beschäftigen.

Arten von Gedichten für Autoren

Arten von Gedichten für Autoren

Arten von Gedichten, die man für Schriftsteller

ausprobieren sollte Poesie ist eine der ältesten Kunstformen. Es erstreckt sich über verschiedene Kulturen und Sprachen auf der ganzen Welt und hat sich im Laufe der Jahrtausende verändert. Book in the Beisl hat einige der bekanntesten Arten von Gedichten zusammengestellt. Sie sind nicht die einfachsten, aber für Anfänger kann es Spaß machen, mit ihnen zu experimentieren.

Allegorie

Eine Allegorie ist eine Art Geschichte, die eine Metapher für ein anderes Ereignis ist. Es hat normalerweise eine moralische oder politische Botschaft, die der Autor lehren möchte, ohne zu direkt zu sein. Eine große Allegorie kann die Zeit überschreiten, da sie auf mehrere Themen anwendbar ist.

Ballade

Ballade ist auch der Name eines Songgenres und beide sind normalerweise Geschichten über die Liebe. In anderen Fällen ist es eine liebevolle Hommage an eine Person, ein Fabelwesen oder einen Ort. In den alten Tagen wurden Balladen geschrieben, um gesungen und getanzt zu werden, so dass sie lang sein können, aber mit einer Strophe, die wiederholt werden kann.

Epische

Epen sind oft lang und was sie definiert, ist, wie es immer um die großartigen Leistungen eines aufrechten Charakters geht. Es ist fast immer fiktiv, aber es gibt echte Geschichten mit übertriebenen Details. Diese Arten von Gedichten sollen oft die Werte vermitteln, die in einer Kultur ideal sind. 

Elegy 

Elegies sind Hommagen an die Toten. Der Autor versucht entweder darüber nachzudenken, was verloren gegangen ist oder auszudrücken, wie sie sich fühlen. Viele Elegien sind von Anfang bis Ende traurig, aber es gibt einige, die süß vor Trost und Abschluss sind.

Ode

Ode ist auch eine Hommage an ein Thema wie eine Elegie, aber es soll eher wie ein Epos in der zweiten Person sein. Es besteht aus Texten, die die Person, das Objekt, das Tier oder das Ereignis verherrlichen sollen. Alles ist so geschrieben, dass es vom Subjekt wie ein Liebesbrief gelesen wird.

Monologe

Soliloquien werden oft in Theatern oder bei Aufführungen mit gesprochenem Wort aufgeführt. Es ist ein lauter Monolog, in dem der Darsteller seine Gedanken zu einem Thema teilen möchte. Es kann politisch oder eine Ode sein.

Arten von Gedichten, die eher durch ihre Struktur als durch Zweck bestimmt werden

Sonette haben 14 Zeilen und jede reimt sich auf die Zeile nach der folgenden. Zum Beispiel reimt sich die erste Zeile auf die dritte, aber die zweite Zeile auf die vierte. William Shakespeare ist der berühmteste Barde, der diesen Stil verwendet.

Limericks sind mit nur fünf Zeilen noch kürzer, aber eine strenge Regel mit Reimen und Maß. Die ersten beiden und die fünfte Zeile sollten sich reimen und die gleiche Anzahl von Silben haben. Die dritte und vierte sollten in Maß und Reim zueinander passen, aber sie müssen kürzer oder länger sein als die anderen. 

Haiku ist noch strenger und wohl der kürzeste aller Stile. Es sollte unbedingt eine erste und dritte Zeile mit 5 Silben und eine zweite Zeile mit 7 Silben haben. Dieser Stil begann in Japan und wird normalerweise von Kriegern und Reisenden auf eine kleine Karte geschrieben.

Freier Vers ist ein Schreibstil ohne Struktur. Reim, Rhythmus und Messung werden im Austausch für die Meinungsfreiheit ignoriert.

Eine Kurzanleitung zu den 5 wichtigsten literarischen Genres

Eine Kurzanleitung zu den 5 wichtigsten literarischen Genres

Bist du ein Bücherwurm? Book in the Beisl Der richtige könntet für Sie sein! Unsere Website bietet Artikel und Blog-Beiträge zu allen Themen rund um Literatur. Wenn Sie gerne lesen und schreiben, haben wir einige großartige Quellen, die Ihnen den Einstieg erleichtern. 

Da Literatur ein großes Thema mit einer Vielzahl von Theorien und Elementen ist, haben wir eine Kurzanleitung zu einigen der wichtigsten Komponenten der Disziplin zusammengestellt: literarische Genres. 

Überblick

Die meisten Literaturfans gehen möglicherweise davon aus, dass Genres Romantik, Comedy, Horror usw. beinhalten. Dies lässt die Liste tatsächlich endlos erscheinen. Trotz des breiten Spektrums können Wissenschaftler zu dem Schluss kommen, dass es tatsächlich möglich ist, das wichtigste von allen einzugrenzen. 

In der klassischen Literatur studieren Wissenschaftler die beiden Hauptkategorien, in die die Griechen damals ihre schriftlichen Texte unterteilt haben. Wir kennen sie heute als Tragödie und Komödie. Beide werden von Studenten und Enthusiasten aus der ganzen Welt weithin gelobt und studiert. 

Während die Disziplin im Laufe der Geschichte tatsächlich viele Übergänge erlebt hat, scheint es schwierig zu sein, herauszufinden, welche von ihnen sehr beliebt sind. Der literarische Kanon enthält Werke, die von Kritikern für ihre Bedeutung für die Definition des sozialen, politischen und kulturellen Klimas der Zeit, in der sie geschrieben wurden, gelobt wurden. 

Wenn Sie auf die Ähnlichkeiten zwischen den Büchern im Kanon hinweisen, werden Sie höchstwahrscheinlich mit den Genres enden. Tatsächlich ist man sich allgemein einig, dass es heute 5 Hauptliteratur Genres gibt, und zwar:

  • Drama
  • Epic
  • Comedy
  • Tragedy
  • Spekulative Fiktion

Diese Hauptgenres können in verschiedenen literarischen Formen geschrieben werden, wie zum Beispiel:

  • Prosa-
  • Poesie
  • Kurzgeschichte
  • Sachbuch-
  • Roman

Wo es verwirrend wird

Da diese beiden Elemente lose definiert sind, werden sie häufig miteinander verwechselt. In ernsthaften Literaturstudien werden Formen und Gattungen voneinander unterschieden. Letzteres ist geprägt von vielen bestimmenden Faktoren wie dem Zeitraum, in dem sie geschrieben wurden. 

Technik, Inhalt, Ton und manchmal Länge sind einige der wichtigsten Faktoren, die den Lesern helfen, literarische Genres zu bestimmen. Sie können weiter in spezifische Kategorien unterteilt werden, die häufig miteinander gemischt werden. Diese werden als Subgenres bezeichnet und einige der beliebtesten sind:

  • Historische Fiktion
  • Krimi- 
  • Science-Fiction
  • Horror-Fiction
  • Alternative Geschichte

Es gibt auch zwei Arten von Fiktion: Literatur und Genre. Diese beiden Typen unterscheiden sich durch literarische Verdienste. Die ersteren besitzen Eigenschaften, die den Leser Wahrheiten, Fragen und Ausdruck aussetzen. Letzteres ist die kommerzialisierte Version, in der fiktive Werke dieser Kategorie eine bestehende Fangemeinde anziehen sollen. 

Insgesamt ist Literatur ein fantastisches Thema, um mehr darüber zu erfahren, und wir bei Book in the Beisl freuen uns immer darauf, Wissen mit neuen Benutzern zu teilen! 

Lernen Sie, wie Sie Ihr Manuskript für eine Kurzgeschichte verfassen

Lernen Sie, wie Sie Ihr Manuskript für eine Kurzgeschichte verfassen

Lernen Sie, wie Sie Ihr Manuskript für eine Kurzgeschichte verfassen

Sie möchten also anfangen, Geschichten zu schreiben, aber Sie erleben die berüchtigte „Schreibblockade“? Das kann ärgerlich sein, weil Sie diese Idee frisch im Kopf haben, aber nicht wissen, wie Sie sie präsentieren sollen. Das häufige Problem ist einfach nicht zu wissen, „was man als nächstes tun soll“. 

Man könnte den Anleitungen so vieler großer Schriftsteller folgen, wie zum Beispiel der „Reise des Helden“, aber was kreatives Schreiben so unterhaltsam macht, ist die Tatsache, dass man nicht einem vorgefertigten Format folgen muss. Sie können Ihr eigenes Format wählen, und dieser Leitfaden wird Ihnen helfen, Ihren eigenen Weg zu finden. Bald können Sie Ihre Werke in die Sammlung von Buch im Beisl aufnehmen.

Machen Sie eine Liste mit allem, was Sie benötigen, um

Machen Sie sich klar, dass eine Kurzgeschichte nur 1.500 bis 5.000 Wörter hat. Die beliebtesten sind 3.000 Wörter oder weniger. Das bedeutet, dass Sie nicht zahlreiche Bögen erforschen können. Sie kann nur so lang wie ein einziges Kapitel eines Romans sein, also müssen Sie festlegen, was Sie brauchen, um die Botschaft zu vermitteln. 

  • Der/die POV-Charakter(e) und ihre aktuelle Situation.
  • Wenn Ihr Protagonist ein aktiver Charakter ist, müssen Sie sein Ziel deutlich machen.
  • Wenn Ihr Protagonist ein reaktiver Charakter ist, die Überlieferung der Welt. 
  • Die unvermeidliche Schlussfolgerung für die Geschichte.

Schreiben Sie zuerst die Schlussfolgerung und arbeiten Sie sich dann darauf zu

Da Ihre Wortzahl begrenzt ist, müssen Sie eine klare Vorstellung von der Schlussfolgerung der Geschichte haben. Schreiben Sie das Schicksal Ihrer Figuren und zeichnen Sie dann den Weg von Anfang bis Ende auf. Jeder Augenblick der Reise Ihrer Charaktere sollte dazu dienen, die Botschaft, die Sie am Ende sagen wollen, zu ergänzen. 

Es kommt häufig vor, dass Autoren mit Nebenhandlungen für Nebenfiguren abgelenkt werden. Das Wissen um die letztendliche Schlussfolgerung sollte Ihnen helfen, sich daran zu erinnern, wie Sie diese Nebenhandlungen mit der Geschichte in Beziehung setzen können oder welche Idee Sie komplett ignorieren und weitergehen sollten. 

Schreiben Sie jedes Ereignis in der Geschichte auf und legen Sie für jedes Ereignis ein Wortzahllimit fest

Machen Sie eine Aufzählung aller Ereignisse, die letztendlich zum Ende führen. Sie könnten ein einfaches Schlüsselwort oder ein Thema aufschreiben, das er erforschen möchte. Wenn Sie die maximale Wortanzahl in Abschnitte aufteilen, sollten Sie vermeiden, zu lange zu schreiben. 

Wenn Sie verschiedene Ereignisse erstellt haben, können Sie dann jede Szene, die passieren soll, für jedes Ereignis auflisten. Genau wie diese Ereignisse den Abschluss ergänzen, sollten diese Szenen den Themen für jedes Ereignis dienen. Erstellen Sie eine detaillierte Liste der beteiligten Personen, der Schauplätze und schreiben Sie eine Notiz, die Sie daran erinnert, was jedes Ereignis festlegen soll.

Kreative Freiheit macht nur Spaß, wenn man einen klaren Weg hat

Sobald Sie einen Weg von Anfang bis Ende geschaffen haben, können Sie Ihre Meinungsfreiheit nutzen, um Ihren Entwurf in Literatur umzusetzen. Machen Sie Notizen zu Dialogen und Handlungssträngen oder wörtliche Beschreibungen von Orten und Dingen zu aufschlussreichen Gedanken einer Figur. Sie können einen Erzähler oder einen Monolog aus erster Hand von einer Figur aus der Sicht des Betrachters verwenden, um dem Leser zu vermitteln, was er wissen oder fühlen sollte.

Theme: Overlay by Kaira
Verein 'Buch im Beisl'