buch im beisl 
café club international - café CI


10. Mai, 20:30

cornelia scheuer & annemarie lammer

paranoia

Cornelia Scheuer, Performerin, Tänzerin und Schauspielerin und Annemarie Lammer, Autorin der Texte und Psychologie-Studentin, lesen vier Geschichten über Frauen. Drei davon handeln von Paranoia, Zwangsgedanken, der Kriminalisierung (beinahe) unschuldiger Personen und ähnlich alltäglichen Phänomenen. Wer wissen möchte, wie menschlich Psychosen und Neurosen sind und wie leicht der Alltag aus der Bahn geraten kann, wird an diesem Abend mögliche Antworten finden.

Annemarie Lammer ist 1968 in Wien geboren und schreibt seit ihrem Studium der Publizistik (1989). Sie war Umweltschutzaktivistin Global 2000 und Virus und hat eine wöchentliche Radiosendung bei Orange 94.0 gestaltet und in verschiedenen Berufen gearbeitet. Derzeit studiert sie Psychologie, ist Mutter zweier Kinder. Sie lebt in Wien.

Cornelia Scheuer, geboren 1969 in Wien, ist Performerin und Schauspielerin. In den neunziger Jahren hat sie mit der Performancegruppe Bilderwerfer gearbeitet, später am Schauspielhaus in "Der Familientisch". Sie hat im Rahmen der europäischen Kulturhauptstadt LINZ09 "Wenn ich träume fangen Räder Feuer" inszeniert: Eine Performance mit sieben Rollstuhlrugbyspielern und eine Feuerperformerin in einem Skaterpark.



programm frühling/sommer 2012




    
    


alle veranstaltungen finden im

café CI
16, payergasse 14
tel. 01/403 18 27

www.ci.or.at

bei freiem eintritt statt.

beginnzeit: 20:30, sofern nicht anders angegeben.

lageplan: google maps